Logo Logo
F-Wurf


Unser F-Wurf

Labrander Ofelia x Mochipappa's Bobby McFerrin


17. Juni:

Wieder liegt eine aufregende Woche hinter uns. Am Donnerstag hatten wir DRC-Wurfabnahme - Wir sind zufrieden, weil die Zuchtwartin mit unserem Wurf zufrieden war. Alle Welpenkäufer erhalten eine Kopie von dem Wurfabnahmebericht, so dass sie selber die Beurteilung lesen können.

             


Gestern waren wir mit den Zwergen im Wald. Dabei sind wir dummerweise in eine Kindergeburtstagsparty geraten, wo ca. 20 Kinder gerade auf Schatzsuche waren und zu dem Schluss kamen, bei den Welpen müsse es sich um den Schatz handeln. Das war schon Hardcore-Sozialisierung, und die Welpen waren echt platt hinterher.

Felix hat sich passend zur WM um den hiesigen Anstoß gekümmert.
Und mal ganz ehrlich: Kann in punkto Niedlichkeit die deutsche Nationalelf mit der Ulenburger Lokalsieben mithalten?



* * *


6. Juni:

Hundemäßig haben wir ja viel Glück mit dem Wetter, und die sieben Zwerge können den ganzen Tag im Garten verbringen. Die Hündinnen sind jetzt alle an zukünftige Besitzer versprochen, aber wir verstehen nicht, warum sich niemand für die Rüden interessiert.

Sie sind doch prima:


Ferdinand kann schon schön an der Leine laufen

er versteht sich prima mit anderen Hunden (hier mit Ivy)



er ist sooo verschmust

und Felix kann schon gegen Drachen kämpfen!



Allen gemeinsam sind altersgemäß ungewöhnlich gute Tischmanieren.



* * *


Pfingsten:

Der 19. Mai war ein großer Tag, denn es war der zweite Geburtstag unseres E-Wurfs!
An dieser Stelle deshalb nachträglich herzliche Glückwünsche an unsere E's und viele Grüße an ihre Besitzer.

Natürlich haben wir Emkes Geburtstag angemessen gefeiert, mit Kaffee, Kuchen, Besuch und Geschenken.

Jeder hat auch seinen Beitrag geleistet:


Tante Arthea hat Bananen gekauft

Mama hat ein schönes Loch gebuddelt



Ferdinand (rechts) hat Emkes Geschenk (links) begutachtet - langweilig!

Emke selber fand das Geschenk toll!


Die sieben Zwerge haben wieder tüchtig Gas gegeben und am Ende waren sie doch richtig platt. Der Rest des Tages war dann richtig ruhig.




* * *


13. Mai:

Mit ihren zweieinhalb Wochen sind die sieben Zwerge jetzt schon richtige kleine Hunde. Sie haben die Augen offen, können - wenn auch unbeholfen - laufen, bellen (wau - hicks), knurren (grrr - quiek), die Geschwister beißen (was ohne Zähne noch nicht soviel nützt) und, ganz wichtig, kuscheln.
Kurzum: Sie machen jetzt richtig Spaß!



Nebenbei noch ein Hinweis der formellen Art:
In der Welpenliste steht nur eine Telefonnummer von uns.
Wenn Sie uns kontaktieren möchten, geht das unter zwei Nummern:
0 57 32 / 68 41 21 oder 0 57 32 / 20 41.

* * *


29. April:

Mutter und Kindern geht es gut.
Es ist erstaunlich, dass die Kleinen nicht platzen, so viel wie sie fressen.



* * *


25. April:

HURRA!
Von gestern bis heute hat Ofelia 7 schwarze Welpen (2 Rüden, 5 Hündinnen) zur Welt gebracht. Mutter und Kindern geht es gut, und Ofelia ist ganz sicher, dass das mindestens der zweitprächtigste Wurf ist, den die Welt je gesehen hat.
Bilder und weitere Neuigkeiten folgen bald.

* * *


23. März:

Gute Neuigkeiten bei St. Ansgar's: Heute waren wir mit Ofelia zum Ultraschall, und sie ist definitiv trächtig. Es wird wohl kein sehr großer Wurf, der Tierarzt konnte ca. 4-5 Föten erkennen, aber wie sagt man immer: Hauptsache gesund!

In der Zwischenzeit erhebt Ofelia schlafen und fressen zur Kunstform, Emke hat gemerkt, dass sie Mama jetzt wohl doch etwas mehr in Ruhe lassen muß, und wir freuen uns auf schwarze und gelbe Babys.

Danke an Bobby!

* * *


1. März:

Gute Neuigkeiten: Nachdem wir unsere Deckrüdenpläne kurzfristig umgestellt haben, wurde es doch kein feuriger Franzose, sondern ein "flot fyr" (kerniger Kerl) aus Dänemark:

Letzte Woche waren wir in Dänemark, wo Ofelia von Mochipappa's Bobby McFerrin gedeckt wurde. Bobby ist ein wunderschöner, fröhlicher und charmanter Rüde, der uns und vor allem Ofelia sehr gefallen hat. Die beiden mochten sich sehr, und man hatte den Eindruck, dass der Deckakt ein wirklicher Liebesakt war. Jedenfalls hat alles bilderbuchmäßig geklappt. Jetzt heißt es abwarten, hoffen und Daumen drücken...

Bobby trägt ebenfalls das Gen für die gelbe Farbe, so dass wir Ende April einen Wurf aus schwarzen und gelben Welpen erwarten.